Der Elektromagnetische Resonanzanalyse

Der Test ermöglicht an Hand eines Tropfens Patientenblut vielfältige Informationen, u.a. Feststellung einer geopathischen und/oder technopathischen Belastung sowie umfassende Informationen über den Gesundheitszustand eines Patienten einschließlich Testung passender homöopathischer, biochemischer und allopathischer Medikamente, Organpräparate, Nosoden, Heilfrequenzen u.a.

Dieser Test ist ein bewährtes, vom IAG empfohlenes biologisches Messverfahren. In einer Vorläufermethode entwickelt in den 50-er-Jahren, wurde er in der heutigen Form 1976 von dem Wuppertaler Arzt Dr.med. Dieter Aschoff (der übrigens auch Gründungsmitglied des IAG und der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde ist) erfunden und seither von ihm und seinen Schülern ständig weiter entwickelt.
Der Aschoff-Test hat als einziger der vergleichbaren bioelektronischen Tests (EAV, BFD, Prognos u.a.) ein Bundespatent erhalten, seit Auslaufen des Patents besitzt er einen Gebrauchsmusterschutz.

 

Quelle: Internationaler Arbeitskreis für Geobiologie e.V. Reinhard Bogensberger

Netzwek: Norbert Rotter